DGUV V3 - Prüfungen in der Industrie

Was ist eine Elektroprüfungen nach DGUV V3?

Die DGUV V3 Prüfung (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung-Vorschrift 3) ist eine Unfallverhütungsvorschrift. Diese sieht vor, dass alle elektrischen Betriebsmittel und elektrischen Anlagen in regelmäßigen Abständen geprüft werden.

Es wird geprüft, ob sich die Anlagen und Geräte im ordnungsgemäßen Zustand im Sinne der jeweils geltenden VDE-Bestimmungen befinden. Alle Prüfungen werden in einem Prüfprotokoll bestätigt. Der einwandfreie Zustand wird durch ein DGUV V3 Prüfsiegel bestätigt.

Jedes Unternehmen oder öffentliche Einrichtung ist gesetzlich dazu verpflichtet diese Prüfung in den regelmäßigen vorgeschriebenen Abständen durchzuführen. MEEVI-tec GmbH prüft Ihre Betriebsmittel und stuft diese in einer Gefährdungsbeurteilung ein.

 

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Prüflingen:

1. Installationen und Anlagen:
Diese müssen im 4-Jahres Rhythmus geprüft werden.
 
2. Ortsveränderliche/ortsfeste Betriebsmittel:
Überwiegend mit jährlichem Prüfungsintervall.
 

DIN VDE 0113-1
Sicherheit von Maschinen
Elektrische Ausrüstung von Maschinen – Allgemeine Anforderungen

Prüfung und Dokumentation von:
 
  1. Unerwarteten Anlauf verhindern
  2. Fehlerstromschutz
  3. Ermittlung des Bemessungskurzschlussstromes
  4. Unterscheidung Not-Halt und Not-Aus
  5. Wärmeberechnung
  6. Power-Drive-Systeme
  7. EMV und Umgebungsbedingungen
  8. Übereinstimmung mit technischer Dokumentation
  9. Schutz gegen Restspannung
  10. Vergabe einer Barcode-Id und Prüfsiegel

 

DIN VDE 0105-100
Betrieb von elektrischen Anlagen

Die DIN VDE 0105-100 gilt ausschließlich für Niederspannungsanlagen bis 1000 Volt Wechselspannung (AC) und 1500 Volt Gleichspannung (DC).

Beispiele der Anlagen in Ihrem Betrieb:

  1. Sicherungskästen/Elektroverteiler
  2. Steckdoesen und Verteiler
  3. Beleuchtung
  4. Klimaanlagen
  5. Heizungsanlagen

Die Anlagenprüfung nach DIN VDE 0105-100 hat es zum Ziel, durch die Prüfung elektrischer Anlagen, eine sichere und störungsfreie Verwendung zu gewährleisten. Zudem enthalten die Bestimmungen zur Anlagenprüfung nach DIN VDE 0105-100 detaillierte Anweisungen zur Instandhaltung und Pflege. Darüber hinaus enthält die Norm klare Hinweise und Richtlinien, nicht nur für die Prüfung elektrischer Anlagen, sondern auch für deren Erstprüfung und Bestimmungen für die regelmäßige erneute Prüfung. Prüfungszeiträume und Kriterien werden hier ebenfalls festgelegt.

 

VDE 0701-0702
Geräteprüfung

Die DIN VDE 0701-0702 ordnet bei der Instandsetzung und der Änderung elektrischer Geräte eine Abnahme an sowie regelmäßige Wiederholungsprüfungen. Dabei handelt es sich um Geräte/Maschinen mit Bemessungsspannungen bis Wechselspannungen von 1000 Volt und Gleichspannung bis 1500 Volt.

  1. Sichtuntersuchung auf Beschädigungen
  2. Anschluß- und Leitungsüberprüfung
  3. Prüfen von Isolierung udn Zugentlastung
  4. Sind unzulässige Veränderungen oder Eingriffe vorgenommen worden
  5. Prüfen auf Korrosion und Schmutz
  6. Durchgängigkeits- und Schutzleiterprüfung
  7. Isolations- und Ableitstromprüfung
  8. FI-Schutzschalterüberprüfung
  9. Dokumentation und Prüfsiegel
 
 

 

VDE 0750 und 0751
Prüfung von medizinischen Geräten und Systemen

  1. Prüfung durch zertifizierte Mitarbeiter, die in der Prüfung von medizinischen Geräten und System gesondert geschult sind
  2. Sicht-und Funktionsprüfung
  3. Kontrolle des ordnungsgemäßen Zustandes aller zu prüfenden Geräte und der damit verbundenen Peripherie
  4. Prüfen von Schutzleiterwiderstand, Ersatzableitstrom, Berührungsstrom und Patientenableitstrom
  5. Überprüfung der einzelnen PE-Prüfpunkte (Erdung)
  6. Überprüfen ob Bedienungsanleitungen vorhanden und zugänglich sind
  7. Dokumentation von Mängeln und Kennzeichnung defekter Geräte
  8. Dokumentation und Prüfsiegel

Dokumentation und Handlungsempfehlung

Nach abgeschlossener Prüfung erhalten Sie von uns ein Prüfprotokol aller überprüften Betriebsmittel in Ihrem Unternehmen.

Darin enthalten ist auch eine Handlungsempfehlung, die Schwächen und Schäden an Prüflingen dokumentiert und Ihnen eine Übersicht gibt, welche Geräte gewartet oder erneuert werden müssen. Im Falle eines Unfalls mit einer geprüften Anlage, sind Sie in der Lage einen Nachweis über die Prüfung und korrekte Funktion vorzulegen.

Gesetzlichen Anforderungen der Prüfung:

Die einzelnen gesetzlichen Bestimmungen finden Sie hier:

1. Deutsche gesetzliche Unfallversicherung PDF
2. Betriebssicherheitsverordnung: Webseite
3. Arbeitsschutzgesetz: Webseite

Was droht bei Nichtprüfung?

1. Keine Prüfung = Kein Versicherungsschutz!

2. Verstöße sind eine Straftat!

 
+ Ungefähr 1.400 betriebliche Stromunfälle jährlich ereignen sich In Deutschland!
+ Knapp 50 davon gehen tödlich aus!
+ Plus eine unüberschaubare Zahl an Brandschäden durch schlechte Kontakte, gealterte Isolationen oder nicht zeitgemäße Sicherungsverteiler
 

Neben der gesetzlichen Pflicht, dient die regelmäßige Prüfung Ihrer Anlagen und Geräte dazu, Schaden von Ihnen selbst, Ihren Mitarbeitern und Ihren Kunden abzuwehren. Des Weiteren haben Sie nur mit einer erfolgten Prüfung einen belastbaren Nachweis gegenüber Versicherungen oder Berufsgenossenschaften im Schadensfall. (Auch bei der Prüfung beanstandete Geräte können instand gesetzt und nachgeprüft werden. Auch das wird protokolliert.)

Mehr Informationen oder einen Termin vereinbaren?

Ihr Ansprechpartner:

Torsten Treimer
Telefon: +49 711 400 563 33
E-Mail: info@meevi-tec.de

Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

 

KONTAKT

Theodorstraße 22, 70469 Stuttgart
+49 711 400 563 33
E-Mail: info@meevi-tec.de